Samstag, 26. April 2014

Rezension zu "Weil ich Layken liebe" von Colleen Hoover

Ein Buch nicht nur für Jugendliche

 

Zum Inhalt:
Die 18-jährige Layken Cohen zieht nach dem Tod ihres Vaters mit ihrer Mutter und ihrem 9-jährigen Bruder Kel von Texas nach Michigan - und tauscht damit vieles ein. Sonne gegen Schnee. Wärme gegen Kälte. Freunde gegen Fremde. Doch schon bei ihrer Ankunft begegnet ihr Will, ihr Nachbar, in den sie sich vom ersten Moment an verliebt. Die beiden verbringen 3 wundervolle Tage in denen Will Layken von seiner Leidenschaft berichtet - dem Poetry Slam. Doch obwohl beide von den Gefühlen für den jeweils anderen wissen, stellt sich ihnen das Leben nach diesen 3 Tagen mit aller Macht in den Weg und macht ein Zusammensein unmöglich.

Meine Meinung:
Auf das Buch aufmerksam geworden bin ich durch eine Buchempfehlung durch 1Live, einem Radiosender in Nordrhein-Westfalen. Dort wurde auch schon ein wenig über die Geschichte erzählt, besonders über die Poetry-Slams, die auch ziemlich wichtig im weiteren Verlauf werden. Da ich zuvor noch nie eine Liebesgeschichte gelesen habe, die so viel mit Poesie zu tun hatte und ich den Titel des Buches unglaublich schön für eine deutsche Übersetzung fand, musste ich es einfach haben.

Man wird direkt in die Geschichte hineingeworfen und findet sich im Körper von Layken wieder, die gerade dabei ist, ihren Koffer zu packen und mit ihrer Mutter und ihrem Bruder nach Ypsilanti zu ziehen. Allein hier werden schon die Gefühle und Laykens Unmut bezüglich dieses Umzugs deutlich, der Leser kann sich jedoch sehr gut in ihre Lage hineinversetzen.

Das gesamte Buch ist aus Laykens Perspektive geschrieben und die Geschehnisse werden durch den Ich-Erzähler geschildert, was dem Leser einen ganz besonders tiefen Einblick in Laykens Gedankenwelt gibt.

Zum Schreibstil muss ich nicht viel sagen. Die Sätze sind klar und verständlich und man kann dem Handlungsverlauf leicht folgen. Insgesamt lief das Geschehen vor meinen Augen wie in einem Kinofilm ab. Das betrifft nicht nur die Handlung sondern auch die Charaktere. Man kann sich jeden Charakter richtig gut durch die einzelnen Beschreibungen vorstellen und erhält so nicht nur einfach eine Figur aus irgendeinem Buch, sondern einen echten Menschen, der wirklich zu leben scheint und nicht nur Fiktion ist.

Besonders bei Layken ist mir dies aufgefallen, die ja die Protagonistin dieses Romans ist. Man findet Layken von Anfang an unglaublich sympathisch und fühlt mit ihr mit, wenn sie erfährt, dass Will und sie nie zusammenkommen können. Sie wird während des gesamten Buches wie eine richtige Freundin für den Leser und sie wächst einem ans Herz.

Auch Will ist genau so ein Charakter wie Layken: echt und unverfälscht. Zwar hat man durch Laykens Perspektive nichtso viel Einblicke in Wills Gefühlswelt wie man sie vielleicht gern hätte, dennoch erkennt man selbst als Außenstehender, dass Layken eine unglaublich wichtige Person für Will geworden ist.

Die Nebencharaktere haben mir insgesamt auch sehr gut gefallen, allerdings fand ich es schade, dass einige etwas unter den Tisch gefallen sind, wie beispielsweise Kel, Laykens kleiner Bruder. Obwohl Layken des Öfteren betont, ihren kleinen Bruder zu lieben, kommt dies an einigen Stellen nicht wirklich so rüber. Hier hätte das ganze noch ein wenig besser ausgearbeitet werden können.

Des Weiteren empfand ich die Story insgesamt als unglaublich schön kreiert obwohl sie nicht wirklich etwas Neues barg. Jedoch hatte ich an einigen Stellen meine Probleme und musste mich regelrecht zwingen, weiterzulesen weil sich die Handlung an einigen Stellen einfach unglaublich zog. Auch hier hätte ich mir vielleicht etwas mehr "Action" gewünscht.

Fazit:
Eine wunderschöne Lovestory, die nicht nur etwas für Jugendliche ist. Wie in einem Film läuft die Handlung vor dem inneren Auge des Lesers ab, dessen Charaktere zwar fiktional sind, aber dennoch wie echte Personen wirken. Auch, wenn ein Großteil der Story im groben schon in anderen Romanen vorkam ist es doch definitiv überraschend anders. Nur an manchen Stellen hätte ich mir eine Handlungssteigerung gewünscht, da ich manchmal nicht wirklich an den tollen Schreibstil gefesselt war. Deswegen gibt es von mir 4 von 5 Sternen.

Neugierig geworden? Dann bestell das Buch gleich hier

Allgemeine Infos zum Buch
Erscheinungsdatum Erstausgabe : 01.11.2013
Aktuelle Ausgabe : 01.11.2013
Verlag : dtv
ISBN: 9783423715621
Flexibler Einband: 352 Seiten
Sprache: Deutsch